Wannenrandarmaturen

Eine Wannenrandarmatur ist eine gute Alternative zu Aufputzarmaturen oder Unterputzmischern. Die Armatur wird direkt in den Rand der Badewanne oder den Fliesenrand montiert. Nach der Montage sind von der Wannenarmatur nur noch die Bedienelemente zu sehen. Die gesamte Technik ist unter dem Wannenrand bzw. unter den Fliesen versteckt. Auch die Unterbringung der ausziehbaren Handbrause, die zu einer Wannenrand-Armatur dazugehört, ist gut gelöst. Wird der Duschkopf nach der Benutzung in die Brausehalterung gesetzt, verschwindet der Duschschlauch unter Badewanne bzw. Fliesenrand. So ist auch der Duschschlauch verschwunden und eine aufgeräumte Optik rund um den Wannenbereich ist gegeben.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 14 von 14


Individualität auch am Wannenrand durch modulare Bauweise

Selbstverständlich kann auch dieser Duschkopf durch jeden anderen Standard Duschkopf der Ihren Vorstellungen entspricht ersetzt werden. Wannenrandarmaturen bestehen gewöhnlich aus mehreren Elementen und sind daher als 3-Loch, 4-Loch oder 5-Loch Armatur erhältlich. Je nachdem ob es sich um einen Einhebelmischer oder um Zweigriffmischer handelt gibt es diese Armaturen mit verschiedenen Elementen. Diese Elemente sind ein Wanneneinlauf, eine Handbrause mit Wannendurchführung und der Mischer selbst. Der Umsteller für die Umstellung zwischen Handbrause und Wassereinlauf kann je nach Modell im Mischer integriert oder als separates Element ausgeführt sein. Dadurch ergibt sich die Anzahl der in den Fliesenrand einzulassenden Elemente. Wannenrandarmaturen können aber auch individuell unter Zuhilfenahme von Unterputz Wanneneinläufen oder Wandanschlussbögen für die Handbrause gestaltet werden. Dann kann der bei der Wannenarmatur mitgelieferte Wassereinlauf bzw. Duschschlauchdurchführung weggelassen werden. Ihrer persönlichen Kreativität sind somit kaum Grenzen gesetzt.